Deckhouse Structure – Entwicklung von Fertigungs- und Montagetechnologien zur Beschichtung von Decksaufbauten mittels faserverstärkter Schaumplatten in modularer Bauweise

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Förderprogramm: Zentrales Innovationsprogamm Mittelstand
Laufzeit: 01.10.2019 – 30.09.2021
Förderung: 182.031 €

Aufbauten von Yachten (englisch: Deckhouse structures) bestehend aus Seitenwänden und Dach die an einem Stahlrahmen, welcher mit dem Yachtdeck verschweißt ist, angebracht sind, werden üblicherweise aus gespachtelten Aluminiumplatten hergestellt. Insbesondere das Spachteln der Aufbauten ist sehr zeitaufwendig. In mehreren manuellen Arbeitsschritten wird Primer, Grob- sowie Feinspachtel auf die Platten aufgetragen und die Oberfläche geschliffen. Anschließend erfolgt die Lackierung. Zuletzt werden Elemente wie Türen, Bullaugen, Fenster, etc. montiert. Alle o.g. Prozessschritte verlaufen i.d.R. nacheinander und am trockengelegten Schiff. Wenngleich für die Aufbauten weniger Spachtelmasse als beim Rumpf zum Einsatz kommt, beläuft sich die Spachtelschicht immer noch auf mehrere cm Dicke. In diesem Projekt soll ein Prozess entwickelt werden, mit welchem Aufbauten mit Hilfe von faserverstärkten Sandwichpaneele mit Schaumplattenkern anstelle von spachtelbeschichteten Aluminiumplatten hergestellt werden. Dabei sollen die Aufbauten im industriellen Umfeld derart fertiggestellt sein, dass die einzelnen Module nur noch am Rahmen befestigt werden müssen. Sie beinhalten dann bereits Fenster, Türen, Kabelkanäle etc. und sind fertig lackiert. Durch die Industrialisierung des Prozesses kann eine hohe Qualität sichergestellt werden. Gleichzeitig muss die Yacht in der Zeit der Paneelherstellung nicht zwingend in der Werft liegen, wodurch stand heute hohe Liegekosten entstehen. Weitergedacht kann die Reduktion der Liegedauer/-kosten einer Yacht in einer Werft auch zu einer Steigerung der herstellbaren Yachten pro Jahr führen. Auf diesem Wege lassen sich Bedarfe der Eigner (hohe Qualitätsansprüche) sowie der Eigner und Werften (schnelle Herstellungszeiten/kürzere Lieferzeiten einer Yacht) verbinden.

Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer industriellen Prozesskette zur Herstellung von Aufbauten mittels modularen Sandwichpaneelen.

UnternehmenOrt
Center of Maritime Technologies gGmbH (CMT)Hamburg
iYacht GmbHHamburg
Stükerjürgen Aerospace Composites GmbH & Co. KGRietberg
Wrede Consulting GmbHHamburg